Digital gegen Legasthenie

M&A getriebene Expansion einer Lern-Software von Norwegen ins restliche Nordeuropa

Über Lingit

Im Rahmen einer Portfolio-Transaktion haben wir uns im Jahr 2017 am führenden norwegischen Entwickler für Assistive Software für Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche beteiligt. Lingit wurde 2001 von Absolventen der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) gegründet. Seine einzigartige Kombination aus linguistischer Expertise und Interface-Integration in Verbindung mit hoher Produktqualität und Nutzererfahrung ist der Grund dafür, dass Lingit mit 95% Marktanteil klarer Branchenführer ist.

Investmentgrundlage

Ca. 10-15% der Weltbevölkerung haben Schwierigkeiten zu lesen und zu schreiben und ca. 5-10% leiden unter Legasthenie. Das Wachstumspotenzial von Lingit ergibt sich aus der steigenden Nachfrage nach assistiven Lern-Technologien aufgrund eines offeneren Umgangs mit Legasthenie, einem höheren Stellenwert von Chancengleichheit und der Digitalisierung von Schulsystemen. Lingit war auf der Suche nach einem Investor, der die Erschließung neuer Kundenzielgruppen im Heimatmarkt sowie das Wachstum in Nordeuropa durch M&A unterstützen und das Management bei der Skalierung des Unternehmens parallel zu seinem organischen Wachstum beraten konnte.

Die Verwurzelung von Verdane in Skandinavien in Verbindung mit seiner internationalen Reichweite hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass unsere assistive Software heute in vielen Ländern Europas Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwäche zur Verfügung steht.

Erfahren Sie mehr über unser Team

Wertschöpfungsprojekte

Neueinstellungen für Schlüsselpositionen

  • Erweiterung des Management-Teams durch Expert*innen mit Erfahrung in der Softwarebranche und der geographischen Expansion, inklusive Berufung eines neuen CFOs
  • Implementierung eines Incentivierungsprogramms für das Management

 

Identifikation von Möglichkeiten für organisches und inorganisches Wachstum

  • Akquisition von Claro, einer britischen Firma für Assitive Technologie, als Ausgangspunkt für die Expansion in den dortigen Markt
  • Entwicklung von Cloud-Technolgien zur geräteübergreifenden Bereitstellung der Software und Schaffung einer Plattform, die stärker auf Daten und Analyse fokussiert ist
  • Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Erschließung neuer Märkte und Wachstumspotenziale im Schul- und B2B-Segment

Seit Verdanes Beteiligung in 2017 weißt Lingit konstant steigende Umsätze und EBITDAC auf. Das organische Wachstum innerhalb der Gruppe (inkl. Claro Software) belief sich auf 27% in 2018.